Angela Ebert

Diplom-Psychologin

Durch schmerzliche Lebenserfahrungen oder übernommene Rollen und Wertvorstellungen kann die Fähigkeit, eigene Bedürfnisse wahrzunehmen und damit das innere Gleichgewicht aufrecht zu erhalten, unterbrochen sein.

Ängste oder Gefühle der Unzufriedenheit sind die Folge und häufig Anlass, sich mit dem Beginn einer Psychotherapie zu beschäftigen.

In der Einzeltherapie gilt meine ganze Aufmerksamkeit dem, was im Augenblick der Begegnung – im Kontakt zwischen uns – deutlich wird.

Durch die bewusste Wahrnehmung »dessen, was ist« gelingt es wieder, sich selbst und eigene Bedürfnisse zu spüren, sie ernst zu nehmen und einen achtsamen Umgang mit sich zu pflegen. Auch das aktive Erproben neuer Verhaltensweisen ermöglicht, dass Stagnation und innere Blockaden sich lösen. Veränderung geschieht und der Weg hin zu mehr Lebensfreude öffnet sich.

In einer von Echtheit und Gegenseitigkeit geprägten therapeutischen Beziehung wenden wir uns den für Sie bedeutsamen Themen zu. Ich unterstütze Sie gerne darin, eigene kreative Lösungen zu entwickeln.

In einem Erstgespräch können Sie Ihr Anliegen schildern. Wir gewinnen einen Eindruck voneinander und entscheiden dann, ob eine Psychotherapie mit mir für Sie sinnvoll ist.

Eine Einzeltherapie besteht aus mehreren 50minütigen Sitzungen in regelmäßigen Abständen. Im Verlauf kann sowohl die Sitzungslänge als auch der Abstand zwischen den einzelnen Terminen Ihrem persönlichen Bedarf angepasst werden.

Bitte beachten Sie, dass die Kosten für eine Gestalttherapie nicht von den Krankenkassen übernommen werden.